49. Harzburger Musiktage Internationale Festspiele
08. - 16. Juni 2018

Das Programm 2017

48. Harzburger Musiktage: 09. - 17. Juni 2017

The Queen of Baroque
Festliches Eröffnungskonzert, Freitag, 09. Juni 2017
  • 19:30 Uhr, Lutherkirche Bad Harzburg
  • Simone Kermes, Sopran
  • „Kermes e Amici Veneziani“ (Italien)
  • Boris Begelman, Violine und Leitung
  • Arien und Werke von Vivaldi, Porpora, Pergolesi und Hasse

Atemberaubende Virtuosität, glasklare Intonation und ergreifende Bühnenpräsenz kennzeichnen Simone Kermes, die furiose Queen of Baroque, die mit ihren höchst emotionalen Auftritten jedes Publikum erobert. Simone Kermes studierte in ihrer Heimatstadt Leipzig bei Helga Forner und besuchte Meisterkurse bei Elisabeth Schwarzkopf, Barbara Schlick und Dietrich Fischer-Dieskau. Sie gewann 1993 den ersten Preis beim Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Wettbewerb in Berlin und wurde 1996 Bachpreisträgerin beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig. Unter anderem gastierte sie an der Brooklyn Academy of Music in New York, am Théâtre des Champs-Élysées Paris und am Teatro Nacional de São Carlos Lissabon. Konzertverpflichtungen führten sie zu den berühmtesten Konzerthäusern der Welt, wie die Carnegie Hall New York, die Opera City Hall Tokyo, das Barbican Centre London und das Concertgebouw Amsterdam.

Bereits zum zweiten Mal wird das Publikum der Harzburger Musiktage diese außergewöhnliche Sopranistin erleben. An ihrer Seite steht diesmal ihr neu gegründetes italienisches Ensemble "Kermes e Amici Veneziani" auf der Bühne. Die Leitung hat der junge Starviolinist Boris Begelman. Er ist Konzertmeister und Solist bei mehreren renommierten Barockorchestern wie dem Ensemble Il Complesso Barocco, dem Concerto Italiano und der Accademia Bizantina. Alle Musiker des Ensembles "Kermes e Amici Veneziani" treten sowohl solistisch als auch in unterschiedlichen Formationen auf. Sie spielen im Orchester der Mailänder Scala, des Teatro La Fenice in Venedig, in den Orchestern von Rom, Padua, und Palermo sowie in mehreren Barockensembles. Mit dieser Neubesetzung werden einzigartige Energien freigesetzt, die das Publikum bei der Premiere in Bad Harzburg sicher spüren wird.

Grenzgänger, Samstag, 10. Juni 2017
  • 19:30 Uhr, Bündheimer Schloss, Bad Harzburg
  • „vision string quartet“
  • Jakob Encke, Violine
  • Daniel Stoll, Violine
  • Sander Stuart, Viola
  • Leonard Disselhorst, Violoncello
  • Franz Schubert - „Der Erlkönig“
  • Franz Schubert - Streichquartett Nr. 14 „Der Tod und das Mädchen“
  • Nach der Pause: Jazz/Pop/Rock nach Ansage

Konzerttourneen in Europa und Übersee, 20.000 Schweizer Franken und zur Erinnerung je eine Schweizer Uhr der Luxusklasse -- damit wurde im Herbst 2016 der 1. Preis in der Kategorie Streichquartett beim berühmten Concours de Genève honoriert. Das vision string quartet begeisterte mit seiner individuellen Vitalität und Musikalität die Jury genauso, wie das Publikum! Die vier jungen Streicher aus Berlin gehören einer neuen Generation von Kammermusikern, die mit leidenschaftlicher Hingabe an innovativen Konzertformaten experimentieren.

Familienkonzert mit den „Bogarts“, Sonntag, 11. Juni 2017
  • 17:00 Uhr, Bündheimer Schloss, Bad Harzburg
  • Eine musikalische a-cappella Reise zum Mitmachen und Mitlachen
  • Musikalische Begrüßung:
    Schulchor der Grundschule Jürgenohl/Goslar

Die Bogarts packt die Abenteuerlust! Die vier Sänger gehen auf große Reise und entdecken die weite Welt. Dabei singen sie bekannte Volkslieder, Kinderlieder und berühmte Klassiker des Pop und Jazz. Gesungen wird für das Publikum – und mit dem Publikum! Auf ihrer Reise erleben die Bogarts allerhand: Sie schlichten einen Streit zwischen Kuckuck und Esel, wecken einen schlafenden Löwen im Dschungel und treffen ihren Onkel Humphrey Bogart in Hollywood. Das Publikum ist herzlich eingeladen, auf dieser musikalischen a-cappella Reise mitzumachen und mitzulachen.

Noten in der Bank, Mittwoch 14. Juni 2017
  • 19:30 Uhr, Harzer Volksbank, Bad Harzburg
  • Flautando Köln
  • Susanne Hochscheid, Blockflöte
  • Katrin Krauß, Blockflöte
  • Ursula Thelen, Blockflöte und Gesang
  • Kerstin de Witt, Blockflöte

Jahrmärkte ziehen seit dem Mittelalter die Besucher in ihren Bann. Schon allein der Gedanke an einen Jahrmarkt weckt Gefühle der Lebenslust, der Freude und Unbeschwertheit. Die vier Flötistinnen lassen keinen Zweifel daran, in jeder dieser Szenerien zu Hause zu sein. Wandlungsfähig und mit viel Einfühlungsvermögen machen sie den Abend zum spannenden Konzerterlebnis voller Überraschungen. Und immer im Gepäck dabei: 40 Instrumente, von der 20 cm kleinen Sopranino bis zur 2 m großen Subbassblockflöte – Vielfalt, wie es sich für einen Jahrmarkt eben gehört.

Klassik ist klasse, Freitag, 16. Juni 2017
  • 17:00 Uhr, Werner-von-Siemens-Gymnasium, Bad Harzburg
  • Preisträgerkonzert mit Bundes- und Landessiegern
    des Wettbewerbs "Jugend musiziert"
  • Musikalische Begrüßung:
    Chor des Werner-von-Siemens-Gymnasiums

Das Preisträgerkonzert präsentiert hochbegabte junge Musiker, die ihre Leidenschaft für die Musik bereits unter Beweis gestellt haben. Für etliche große Musiker war der Wettbewerb „Jugend musiziert“ die erste Sprosse auf der Karriereleiter. Die Talente auf ihrem Weg zu fördern, ihnen im Wortsinn eine Bühne zu geben, dies ist seit vielen Jahren das Ziel der Harzburger Musiktage.

Abschlusskonzert im "Ford-Palast", Samstag 17. Juni 2017
  • 19:30 Uhr, Autohaus Bathauer, Bad Harzburg
  • Hannelore Elsner, Rezitation
  • Sebastian Knauer, Klavier

„Goldene Blumen auf zertretenem Feld“ – so nannte die Schriftstellerin Bettina von Arnim (1785--1859) die Studenten, die sich im Mai 1832 auf dem Hambacher Schloss bei Neustadt versammelten und ein Ende der autoritären Herrschaft in Deutschland forderten. Das Programm mit Hannelore Elsner und Sebastian Knauer lässt das Leben dieser außergewöhnlichen Frau Revue passieren und verbindet den aus ihren Briefen und Büchern sowie aus Zeitdokumenten zusammengestellten Text mit Klaviermusik ihrer Zeit, vor allem der von Beethoven. An diesem Abend sind neben Beethoven noch Werke von Franz Schubert, Felix Mendelssohn, Robert Schumann und Frédéric Chopin zu hören.

Das Programm 2016

47. Harzburger Musiktage: 03. - 11. Juni 2016

Prinz der Trompete
Festliches Eröffnungskonzert, Freitag, 03. Juni 2016
  • 19:30 Uhr, Kursaal Bad Harzburg
  • Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg
  • Juri Gilbo, Dirigent
  • Sergei Nakariakov, Trompete
  • Maria Meerovitch, Klavier
  • GLINKA Ouvertüre "Ruslan und Ludmilla"
  • HAYDN Klavierkonzert D-Dur
  • MOZART Hornkonzert Es-Dur (Fassung für Flügelhorn)
  • SCHOSTAKOWITSCH "Der Bolzen", Ballett-Suite
  • ARUTJUNJAN Trompetenkonzert

Die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg ist einer der bedeutendsten musikalischen Botschafter ihres Landes. Mit seinem Chefdirigenten Juri Gilbo wird das Orchester die 47. Harzburger Musiktage eröffnen. Sergei Nakariakov, der international gefeierte Prinz der Trompete sowie die preisgekrönte Pianistin Maria Meerovitch übernehmen den Solopart.

Rendezvous im Schloss, Samstag, 04. Juni 2016
  • 19:30 Uhr, Bündheimer Schloss, Bad Harzburg
  • Hausmusik mit Sektempfang
  • Zu Gast sind:
    Juri Gilbo, Chefdirigent und künstlerischer Leiter
    der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg und seine Freunde

Zum Ausklang des Eröffnungskonzertes wird das Publikum Juri Gilbo nochmal erleben können. Der 1968 in St. Petersburg geborene Musiker zählt heute zu den aufregendsten Talenten der neuen Dirigentengeneration. An diesem Abend werden er und einige seiner Orchestermusiker die Konzertbesucher mit hochkarätiger "Hausmusik" erfreuen.

"Die zauberhafte Welt des Herrn Alexander", Sonntag, 05. Juni 2016
  • 17:00 Uhr, Werner-von-Siemens-Gymnasium, Bad Harzburg
  • Magisches Musiktheater für Kinder ab 6 Jahren
  • Pindakaas Saxophon Quartett
  • Frank Dukowski, Schauspiel
  • Regie: Bart Hogenboom
  • Musikalische Begrüßung:
    Schulchor der Grundschule Jürgenohl/Goslar

Mit nur einem einzigen Pistolenschuss konnte Alexander, der berühmteste Zauberkünstler des 19. Jahrhunderts, hundert Kerzen auspusten. Gemeinsam mit dem Berliner Schauspieler Frank Dukowski erzählt das Pindakaas Saxophon Quartett die Geschichte des legendären Zauberers. Im Gepäck haben die vier Holzbläser klassische Musik von Schumann, Debussy, Dvořák sowie Songs der Beatles und moderne Musik.

Schubert und seine Träume vom verlorenen Paradies, Montag 06. Juni 2016

Sebastian Knauer
  • 19:30 Uhr, Bündheimer Schloß, Bad Harzburg
  • Katja Riemann, Rezitation
  • Sebastian Knauer, Klavier
  • FRANZ SCHUBERT
  • Impromptus op. 90
  • Impromptus op. 142

„Wollte ich Liebe singen, ward sie mir zum Schmerz. Und wollte ich wieder Schmerz nur singen, ward er mir zur Liebe.“ - steht es in Schuberts autobiographischem Fragment „Mein Traum“. Die vorgetragenen Texte beinhalten Auszüge aus Schuberts Tagebüchern, seinen bewegenden eigenen Gedichten, sowie seinen Briefwechseln. Dazu erklingen Klavierwerke des Komponisten.

Noten in der Bank, Mittwoch 08. Juni 2016
  • 19:30 Uhr, Harzer Volksbank, Bad Harzburg
  • The Twiolins
  • Marie-Luise Dingler, Violine
  • Christoph Dingler, Violine
  • Ausgezeichnete Werke von „C.C. Awards“
  • Wir suchen auch Ihr Lieblingsstück!

Einfach mal die Fenster aufmachen und frischen Wind in die Kammermusikszene bringen. Alle drei Jahre machen sich die Geschwister auf die Suche nach neuer Musik und fordern mit dem "Crossover Composition Award" Komponisten zum Wettstreit auf. Beim Finale entscheidet schließlich das Publikum über die Preisvergabe. Wir suchen auch Ihr Lieblingsstück!
Lassen Sie sich begeistern und treffen Sie Ihre Wahl!

Klassik ist klasse, Freitag, 10. Juni 2016
  • 17:00 Uhr, Bündheimer Schloß, Bad Harzburg
  • Preisträgerkonzert mit Bundes- und Landessiegern
    des Wettbewerbs "Jugend musiziert"

Im Mittelpunkt des bei allen Altersklassen beliebten Preisträgerkonzerts "Klassik ist klasse" stehen hochbegabte, junge Talente, die die besondere künstlerische Herausforderung des Wettbewerbs mit herausragender Leistung bewältigt haben. Die jungen Preisträger rangieren Jahr für Jahr aufgrund ihrer musikalischen Klasse und ihres hochtalentierten Spiels ganz weit oben in der Publikumsgunst.

Abschlusskonzert im "Ford-Palast", Samstag 11. Juni 2016
  • 19:30 Uhr, Autohaus Bathauer, Bad Harzburg
  • DIE SINGPHONIKER
  • Johannes Euler, Countertenor
  • Daniel Schreiber, Tenor
  • Henning Jensen, Tenor
  • Michael Mantaj, Bassbariton
  • Christian Schmidt, Bass
  • Berno Scharpf, Bariton und Klavier
  • Programm:
  • FRANZ SCHUBERT & GEORG KREISLER
  • Wiener Stars der Liedgestaltung

Die Singphoniker sind sechs Musikerpersönlichkeiten, die sich immer wieder neu erfinden, ideal ergänzen und gegenseitig zu neuer Höchstleistung inspirieren: perfekte Balance aus solistischer Qualität und Ensemblegeist im Dienst wundervoller Musik. Mit diesem amüsanten Programm des hochkarätigen Ensembles wird das elegant glänzende Autohaus Bathauer als neue Konzertbühne der Harzburger Musiktage eingeweiht.



Das Programm 2015

46. Harzburger Musiktage: 18. - 27. Juni 2015
Festliches Eröffnungskonzert, Donnerstag, 18. Juni 2015

Andrew Manze


Patricia Kopatchinskaja
  • 19.30 Uhr, Kursaal Bad Harzburg
  • NDR Radiophilharmonie
    Andrew Manze, Dirigent
    Patricia Kopatchinskaja, Violine
  • Programm:
  • P.I. Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35
  • Hector Berlioz: Symphonie Fantastique op. 14
  • "Episoden aus dem Leben eines Künstlers"

  • Wir gratulieren - 250 Jahre Braunschweigische Landessparkasse
Rendezvous am Jungbrunnen, Samstag, 20. Juni 2015
  • Klavierabend - Zwei Studenten, zwei Länder
  • 19.30 Uhr, Kaffeehaus Wolf Bad Harzburg
  • Nima Mirkhoshhal, Hochschule für Musik, Theater u. Medien Hannover
  • Kristóf Katona, Franz Liszt Musikakademie Budapest
Familienkonzert, Sonntag, 21. Juni 2015
  • 17.00 Uhr, Werner-von-Siemens-Gymnasium, Bad Harzburg
  • Magic Drums
  • Elbtonal Percussion (Hamburg)
  • Jan-Frederick Behrend
  • Wolfgang Rummel
  • Andrej Kauffmann
  • Stephan Krause
Noten in der Bank, Mittwoch 24. Juni 2015
  • 19:30 Uhr, Harzer Volksbank Bad Harzburg
  • Berlage Saxophon Quartett (Amsterdam/Köln)
  • Kristin Niederstraßer
  • Eva van Grinsven
  • Lars Niederstraßer
  • Peter Vigh
Klassik ist klasse, Freitag, 26. Juni 2015
  • 17.00 Uhr, Bündheimer Schloß Bad Harzburg
  • Preisträgerkonzert
  • Bundes- u. Landespreisträger "Jugend musiziert"
Abschlusskonzert, Samstag 27. Juni 2015
  • 19.30 Uhr, Bündheimer Schloß Bad Harzburg
  • SchauSPIEL
  • Carion Bläserquintett (Dänemark)
  • Dóra Seres, Flöte
  • Egils Upatnieks, Oboe
  • Egils Šefers, Klarinette
  • David M.A.P. Palmquist, Horn
  • Niels Anders Vedsten Larsen, Fagott
  • Programm: Beethoven, Schostakowitsch, Liszt, Ligeti